Vorschau 2017 – Teil 1

Eigentlich wollte ich mein Läuferjahr 2016 in einem eigenen Beitrag Revue passieren lassen. Aber jetzt ist der erste Monat des neuen Jahres schon fast rum und da finde ich einen Rückblick allmählich albern. Weil ich außerdem über meine Laufaktivitäten 2016 einigermaßen regelmäßig geschrieben habe, lasse ich das mit dem Rückblick jetzt einfach mal. Stattdessen lieber ein kurzer Blicke in die Zukunft, genauer in meine Wettkampfplanung für’s kommende halbe Jahr.

Wie im letzten Jahr wird meine „Wettkampfsaison“ auch 2017 durch den 14. Fürther Stadtwaldlauf am 8. April eröffnet. Nachdem der Stadtwaldlauf im letzten Jahr mein erster Wettkampf seit vielen Jahren war und mir auch gleich mal so richtig Spaß gemacht hat, obwohl ich nicht wie geplant unter 1 Stunde gelaufen bin, habe ich mich für dieses Jahr sofort wieder angemeldet. Ich werde den Versuch unternehmen, in diesem Jahr die nicht ganz unanspruchsvoll zu nennende Strecke dann doch unter 60 Minuten zu laufen…. Das Event wird von der LAC Quelle Fürth veranstaltet, die haben mit sowas Erfahrung und machen das richtig gut. Schauen wir mal ob Organisation und Atmosphäre wieder so schön werden wie 2016 – und wenn das Wetter auch wieder mitspielt, sollte es ein schöner Lauf werden.

Weltkulturerbelauf Bamberg am 30. April – Mein voraussichtliches Highlight dieses Jahr. Ein Halbmarathon in und rund um Bambergs schöne Innen-/Altstadt. Der Lauf findet nur alle zwei Jahre statt, deshalb habe ich mich vom Frauchen überreden lassen, mich anzumelden. Das Frauchen hat sehr liebe Mischpoke in Bamberg und nutzt jede Möglichkeit, diese zu besuchen – da wird der Männe auch gerne mal überredet, einen Halbmarathon zu laufen, vor dem er eigentlich ein bisschen Schiss hat. Was ich bisher über den Weltkulturerbelauf gehört habe, ist der nicht ganz ohne…. Schau’n mer mal!

Und zwei Wochen später geht es dann direkt nach Baiersdorf zum 2. Krenlauf am 14. Mai. Die Premiere dieses Laufes hat mir letztes Jahr richtig Spaß gemacht und ich war ja auch voll des Lobes für den Lauftreff Baiersdorf und die vielen Helferleins. Und ich hatte damals schon für den Fall einer Wiederholung, mit den Worten eines berühmte Österreichers, vollmundig versprochen: I’ll be back! Und dieses Versprechen werde ich nach Möglichkeit halten! Nachdem ich bei der Premiere meine aktuelle Bestzeit für die 10 Kilometer gelaufen bin, erhoffe ich mir auch diesmal Erzählenswertes…. ;o)

Und dann habe ich hoffentlich noch die Energie, um am 02. Juni ein paar Runden durch den Nürnberger Zoo zu drehen. Mit dem zweiten  Tiergartenlauf in Nürnberg gedenke ich die erste Hälfte des Laufjahres 2017 abzuschließen. Ich wäre gerne schon im letzten Jahr bei der Premiere durch den Zoo gelaufen, aber ich war zu langsam bei der Anmeldung und der Lauf dann schon ausgebucht. Aber dieses Jahr war ich schnell genug – hoffentlich ein gutes Omen….

Und das sollte dann eigentlich reichen. Wa sich dann in der zweiten Jahreshälfte laufe, weiß ich jetzt noch nicht so genau. Das erzähle ich dann, wenn es soweit ist bzw. die Anmeldungen abgeschickt sind.

Erzähl's weiter:Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone

One thought on “Vorschau 2017 – Teil 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.