Herausforderungen 2019

Zieleinlauf Arcadenlauf

Geplante Racedays und sonstiges Gedöns

1. Racedays


23. März 2019: Erlanger Winterwaldlauf – 16km Trail

Status: Gelaufen
Mein erstes offizielles Trail-Rennen. Hat auch richtig Spaß gemacht, außer dass ich aus lauter Mimimi meine supergedämpften und eine halbe Nummer zu großen adidas supernova angelegt hatte und 4 mal 5x an Wurzeln hängen geblieben bin. Und mich auch jedes Mal gepflegt lang gelegt habe. Mein Gott, wie peinlich…

Aber der Lauf selber war schön – obwohl sich die Veranstaltung Winterwaldlauf schimpft und im März stattfindet, war es dieses Jahr sogar so warm, dass unten kurz schon völlig problemlos war (schwitz!)

Ergebnis: Offiziell 16 km (Uhr zeigte nur realistische 14,72km) in müden 1:33:32 Stunden. Platz 101 von 121 StarterInnen. Nächstes Jahr wird das besser…!


6. April 2019: Fürther Stadtwaldlauf – 8,5km Trail

Status: Gelaufen
Und entgegen meiner Befürchtungen, dass die Änderung zum 8,5 km Traillauf der Veranstaltung schaden könnte, hat der Lauf richtig Spaß gemacht. Und liebe Freunde glaubt es mir, die Strecke durch den Fürther Stadtwald hat es mit ihren steilen Anstiegen (insg. ca. 165 Höhenmeter) ganz schön in sich!

Ergebnis: 8,5km in offiziell 57:23.66 Minuten. Platz 103 bei den 143 Männern und 19. in der AK Senioren 2 (Senioren? Pffffft!)


28. April 2019: 4. Baiersdorfer Krenlauf – 10km

Status: Gelaufen
Der Krenlauf in Baiersdorf ist ja einer meiner Lieblingsläufe. Und anscheinend bin ich dort besonders gut drauf, wenn die Verhältnisse widrig sind. Beim Start hatte es 9 Grad und während des Laufens hatten wir alles was ein Aprilwetter zu bieten hat: Sonne, Regen, Windböen und sogar ein bisschen Hagel. Aber als Ergebnis eine für dieses Jahr außergewöhnlich gute 10km Zeit…. So gut war ich seit meiner Premiere beim Krenlauf 2016 (auch saukalt!) nicht mehr drauf.

Ergebnis: 10km in netto 54:52 Minuten. Yeah!


01. September 2019: Halbmarathon Fränkische Schweiz

Status: Gelaufen
Und es war richtig gut. Zwar wieder nicht unter 2 Stunden, aber ich arbeite mich so langsam ans gewünschte Ziel ran.

Ergebnis: Den Halbmarathon in offiziellen 2:04:27 (netto). Platz 278 von 379 Männern und Platz 21 in meiner AK (31 gesamt) – das lief auch schon schlechter… 😉

Zum Wettkampfbericht


Sonstiges Gedöns

Fränkische Schweiz irgendwann im Frühjahr

Die Strecke vom Neideck 1000 laufen und wenn ich das dieses Jahr (brutto) unter 4 Stunden schaffe, dann könnte ich mir vorstellen auch beim offiziellen Race anzutreten.

Einmal im April gelaufen, aber mit 3:26:10 Laufzeit traue ich mich noch nicht an den offiziellen Start. Aber die Strecke wenigstens noch ein zweites Mal im Herbst ablaufen, ist schon noch geplant….


Zu den Herausforderungen 2016 | 2017 | 2018