Wie sich der April 2016 so lief.

Der April 2016 war mein erster Wettkampfmonat seit Wiederaufnahme der “Läuferkarriere”. Demzufolge weist die Statistik diesen Monat auch zwei absolvierte Wettkämpfe aus. Und ich habe mich deswegen auch nur auf’s Laufen konzentriert bzw. beschränkt.

Trainingsübersicht Polar Flow

Für’s Fitnessstudio hatte ich in diesem Monat keine Nerven. Aber nachdem es mir aus dem Internet (und auch aus der Fachliteratur) immer wieder  “Achte auf deine Rumpfstabilität!” entgegen tönt, werde ich mich im Mai öfters auch mal wieder in die Mukkibude begeben. Mal schauen, ob die mir da nicht einen hübsch abgestimmten Plan für einen Läufer machen können. Und da hoffentlich irgendwann demnächst das Wetter endlich mal wärmer wird, sind die Spinning-Kurse vielleicht auch nicht mehr so überfüllt…? ;o)

Und ich bin diesen Monat auch ernsthaft in meinen Trainingsplan für den geplanten Halbmarathon gestartet. Und da gehört Ausgleichs- / Alternativtraining dazu…. Vielleicht schaffe ich es im Mai sogar noch, das alte Rennrad meines Vaters sauber zu renovieren…. Außerdem ist das ein Plan für “HM nur finishen” und hat einen ganz sanften Einstig. Deswegen ist der Kilometerumfang diesen Monat auch ein bisschen gesunken.

Aber kommen wir jetzt zum Rückblick:

Laufen im April 2016

Kilometer: 101.11 km ( | Vormonat: 117.33km)

Zeitumfang: 9:44:29

∅-Pace: 5.46 min/km ( | Vormonat: 6:07 min/km)

Wettkämpfe: 2 (jeweils 10km)

Sonstige Leibesertüchtigungen

Nix! ()

Zielfoto Krenlauf Jens Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.